Einfach bestellen & Fragen per Telefon: 09275/989-0 von 8:00 - 17:00 Uhr | Mail info@rumsauer.eu | Fax 09275/989-19

Mähroboter Wiper Blitz 1.0 für ca. 200 qm, Modell 2017

Mähroboter Wiper Blitz 1.0 für ca. 200 qm, Modell 2017
Artikelnummer: WE-B01A
Herstellernummer: 20-4014-11

Sofort lieferbar!
Lieferfrist: 1-3 Werktage
Vorkasse: 1-3 Werktage nach Zahlungseingang
Österreich: + 1 Werktag

Lieferstatus:


Versand- und Lieferzeitinformationen

Produkt Kurzinformation:

Empfohlene Rasengröße 200m² ohne Ladestation,
Schnittbreite: 25 cm,
Schnitthöhe: 34-40 mm,
Lithium Batterien:2x 2,5Ah
Max. Steigfähigkeit: 50 %
ODER
Product Video
No Product Video Found
Trusted Shops Bewertungen

Details

Mähroboter Wiper Blitz 1.0 für ca. 200 qm, Modell 2017

Der Wiper Blitz gehört in der Wiper Familie zusammen mit den Wiper Runner zu den meistgekauften Modellen.

Aber nicht nur im Familienvergleich, auch im Gesamtmarkt ist das Gerät seit Jahren ein verlässlicher Bestseller. Doch wie kann das eigentlich sein?

Handelt es sich bei dem kräftigen Zwerg mit dem "Oh ist der Süß" Faktor doch um einen Halbautomaten. Also um ein Gerät, welches der Anwender auf den Rasen stellt und nach erledigter Arbeit wieder einsammelt um das Ladekabel anzustecken. Bemerkenswert, da ansonsten Vollautomaten mit Ladestation den Markt weitgehend dominieren. Die Beschreibung der Antwort auf die Frage "Wie kann das sein?" ist aber gleichzeitig der entscheidende Vorteil am Wiper Blitz - EINFACH! Der Umgang mit dem Gerät ist auf das absolut wesentliche reduziert und von jedermann problemlos zu meistern. Einrichtung der Mähfläche? - EINFACH! Denn der Wiper Blitz kommt ohne Signaldraht aus.

Sobald die Rasenfläche entweder durch eine mind. 10 cm hohe Barriere oder einen mind. 15 cm breiten Randstreifen aus beliebigem leblosem und trockenem Material (Randsteine, Rindenmulch etc.) besteht, erkennt der Blitz in der Rasenfläche selbst seinen Mähbereich. Bedienung des Mähroboters? EINFACH! Drei Tasten, und gerade einmal vier LEDs, stellen das gesamte Bedienfeld des Wiper Blitz dar. AN / AUS, START / STOPP - das kann jeder.

Wer will, kann durch Kombinationen noch weiteren Einfluss nehmen - nötig ist das aber nicht. Und sonst? EINFACH! Zum Aufladen werden Plus und Minus Stecker an die gekennzeichneten Radnaben gesteckt - im Winter und bei sehr schlechtem Wetter gönnt man dem Blitz eine Pause in gemäßigter Umgebung. Und doch bekommt man mit dem Wiper Blitz ein Gerät das trotz geringer Größe eine ausgewachsene Mähleistung hat und einem so die eigentliche Arbeit abnimmt und zwar - einfach!

Sensoren und Sicherheit

Stoßsensor Bei festen Gegenständen, höher als 10 cm, stoppt der Roboter die Bewegung in diese Richtung, fährt zurück und umgeht das Hindernis.

Überhitzungsschutz Jeder der Motoren (Klinge und Räder) wird während des Betriebs ständig in jeder Situation, die zu einem Heißlaufen führen kann, überwacht. Sollte im Motor für die Räder ein Überstrom auftreten, versucht der Roboter, in die Gegenrichtung zu fahren. Bleibt der Überstrom bestehen, hält der Roboter an und zeigt den Fehler an. Wenn der Überstrom am Klingenmotor auftritt, gibt es zwei Interventionsstufen. Fallen die Parameter unter die erste Stufe, führt der Roboter Manöver aus, um die Schnittklinge frei zu bekommen. Fällt der Überstrom unter die Schutzstufe, hält der Roboter an und zeigt den Motorfehler an.

Kippsensor Falls der Roboter auf einem Gelände mit einem stärkeren Gefälle als in den technischen Spezifi kationen angegeben arbeitet, oder wenn er umkippt, stoppt der Roboter die Schnittklinge.

Notstoppschalter Ein roter Knopf auf dem Bedienfeld. Wird dieser Knopf während des Betriebs gedrückt, stopptder Rasenmäher sofort und die Klinge wird in weniger als 2 Sekunden blockiert.

Griffsensoren Der Roboter stoppt die Schnittklinge, wenn er am Griff in der Mitte angehoben wird.


Features

Feature

Mulchsystem
Das Schnittgut wird in natürlichen Dünger verwandelt. Sie müssen keinen Verschnitt mehr entsorgen.

Feature

Messermodulation
Dadurch verringert sich die Geräuschentwicklung und der Batterieverbrauch.

Feature

Akkus
Wiper verwendet Lithium-Ionen-Akkus, die eine wesentlich längere Lebensdauer haben als Blei-Gel-Akkus und so Ihren Rasen umweltfreundlich mähen. Ohne Emissionen, mit geringem Energieverbrauch und sehr leise, so geht modernes Rasenmähen!

Technische Daten

Artikelnummer WE-B01A
Empfohlene Rasengröße 200 m²
Ladestation Nein
Schnittbreite 25 cm
Schnithöhe 34-40 mm
Max. Steigfähigkeit 50 %
Max. empf. Steigfähigkeit 40 %
Max. Steigfähigkeit / Draht Nein
Lithium Batterie 2x 2,5 Ah
Batterieladegerät 2,3 Ah
Mögliche Zonen manuell
Kante mähen nicht möglich
Ø Arbeitszeit pro Einsatz 1,5 Std. *Abhängig von Rasenart und Dichte
Ladezeit 3 Std.
Motortyp Carbon
Mähmotor 25 Ncm
Messerdrehzahl 3000/4000 rpm
Fahrgeschwindigkeit Nein
Selbstprogrammierung Nein
Messermodulation Ja
Spirales Mähsystem Nein
Kippsensor Ja
Hebesensor Ja
Regensensor Nein
Bluetooth Nein
Manuelles Aufladekit Ja
Pincode Nein
Gewicht (incl. Akkus) 7,6 kg
Lautstärke (max/min) 72 - 65 dB(A)
EAN 8033866937410
Herstellernummer 20-4014-11
Manufacturer Wiper
Hilfe & Hotline Rumsauer Service

Wiper Fragen und Antworten

Frage:

Winterlagerung Wiper und Akkus?

Antwort:

Die Wiper Geräte sowie alle Elektroteile sollten ab Temperaturen bei denen Bodenfrost entsteht langsam in die Winterlagerung genommen werden. Dazu empfehlen wir einen beliebigen Platz, an dem es zu keinem Frost kommt. Der Feind der Geräte ist Schwitzwasser welches in Verbindung mit Frost entstehen kann.

Bezüglich Winterladung der Akkus empfehlen wir folgendes Vorgehen:

Für die Wiper Akkus empfehlen wir eine Lagerung bei einer Umgebungstemperatur von 12 bis 18 ° C bei einem Ladestand zwischen 60 und 75 %. Dieser Ladestand entspricht normalerweise auch dem Auslieferungszustand. Lithium Ionen Akkus sollten nicht bei 100 % Füllstand gelagert werden, dies reduziert die Gesamtlebensdauer.

Unter obigen Bedingungen liegt die Selbstentladung bei ca. 3 % pro Monat. Eine Lagerung bis sechs Monate ist somit unbedenklich. Ab diesem Zeitraum sollte kontrolliert werden. Ab einem Ladestand von 40 % sollte der Akku wieder auf die genannten 60 bis 75 % geladen werden. Eine generelle Anweisung könnte somit lauten, alle sechs Monate „blind“ auf diesen Wert zu laden.

Einfach formuliert:

Lagern Sie Wiper Akkus bei einer Temperatur von 12 bis 18 ° C. Die Akkus sollten zu ca. 2/3 aufgeladen sein, jedoch keinesfalls voll. Laden Sie die Akkus alle sechs Monate wieder auf den Stand von 2/3. WICHTIG: die Akkus können nur innerhalb der Geräte geladen werden, eine Ladung über externes Gerät ist nicht vorgesehen!